Ab wann können Kinder schwimmen lernen?

Bereits Säuglinge können zum Babyschwimmen mitgenommen werden. Zwar lernen die Kleinen dabei noch nicht zu schwimmen, machen sich aber vertraut mit dem kühlen Nass.
Richtig schwimmen lernen Kinder frühestens ab vier Jahren, da die körperliche Entwicklung zu dem Zeitpunkt bereits fortgeschritten genug ist.


Was lernen Kinder beim Schwimmen?

Für gewöhnlich kommen Kinder über einen Schwimmkurs zum Vereinssport, so auch bei uns. Nachdem die Kleinen das „Seepferdchen-Abzeichen“ erworben haben, gibt es die Möglichkeit, zum Schwimmtraining im Verein zu bleiben und weitere Schwimmtechniken im Nachwuchsbereich zu erlernen.
Beim Schwimmen im Verein lernen Kinder die Grundtechniken Brust-, Kraul- und Rückenschwimmen. Aber auch Schwimmstile wie Schmetterling, auch als Delphin-Stil bekannt, werden den Kleinen beigebracht. Um die Kraft beim Schwimmen optimal einzusetzen, haben sie auch Trockentraining sowie Kraft- und Konditionstraining.


Was ist das Seepferdchen-Abzeichen?

Damit ein Kind richtig schwimmen lernen kann, benötigt es eine Grundsicherheit und Basiskenntnisse von Schwimm- und Sicherheitsfähigkeiten im Wasser. Das Frühschwimmerabzeichen, auch „Seepferdchen“ genannt, ist eine Prüfung dieser Fertigkeiten. Das Seepferdchen kann jeder zu jeder Zeit in Angriff nehmen, wenn man sich hierfür in der Lage fühlt.

Bei uns kann man den Nachwuchs ab einem Alter von ca. vier Jahren (individuell von der Leistung abhängig) zum Seepferdchen anmelden.

Das Kind wird im „Seepferdchenkurs“ Stück für Stück an die grundlegenden Bewegungsabläufe des Schwimmens herangeführt. In der Prüfung muss der Nachwuchs dann vom Beckenrand springen, 25 Meter schwimmen und einen Gegenstand mit den Händen aus schultertiefem Wasser herausholen. Danach kann das Kind auch die weiterführenden Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold absolvieren.


Kosten für das Schwimmtraining im Schwimmkurs?

Je nach Schwimmkursart, Dauer und Mitgliedsstatus können hier sehr günstige Alternativen angeboten werden. Auch Nicht-Vereinsmitglieder können bei unseren Kinderschwimmkursen teilnehmen. Die Eintrittsgelder sind bei den Kursgebühren enthalten.


Wie lange dauert Schwimmunterricht?

In den Kinderkursen dauert eine Kursstunde gewöhnlich 45 Minuten pro Übungseinheit, meistens einmal wöchentlich. Bei den regelmäßigen Nachwuchstrainings sind zwei bis drei Trainingseinheiten, je 45-60 Minuten pro Woche üblich. Bei den Acht- bis Elfjährigen steigern sich die Trainingseinheiten auf ungefähr 75 Minuten plus ein 90 minütiges Trockentraining in der Woche.


Wo werden die Schwimmkurse angeboten?

Alle unsere Trainings- und Kurseinheiten finden im Langwasserbad Nürnberg statt.


Was braucht mein Kind zum Schwimmen?

Fürs Schwimmen braucht der Nachwuchs im Prinzip nur die gleichen Utensilien, die es auch bei einem Familienausflug ins Schwimmbad braucht, eine Badehose oder einen Badeanzug (kein Bikini). Im Verlauf des Trainings kann es sein, dass der Nachwuchs noch eine Schwimmbrille oder Badekappe benötigt.


Wie werden Kinder durch Schwimmen gefördert?

Gesundheit: Beim Schwimmen wird die Arm- und Rückenmuskulatur gestärkt. Dies beugt bei dem Kind unter anderem Haltungsschäden vor.

• Motorische Fähigkeiten: Durch das Zusammenspiel der Arm-, Bein- und Atmungsbewegung werden beim Schwimmen die koordinativen Fähigkeiten gefördert.

• Kognitive Fähigkeiten: Beim Schwimmen lernen Kinder mehr über ihren Körper und seine Fähigkeiten und entwickeln sich hierüber schneller weiter.

• Soziale Fähigkeiten: Durchs Schwimmen im Verein knüpft Dein Nachwuchs Kontakte zu anderen Kindern und sammelt daher wichtige Erfahrungen in seiner Kommunikation. Zudem werden sein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen gestärkt.


Mus man Mitglied sein, um am regelmäßigen Schwimmtraining teilnehmen zu können?

Bei den regelmäßigen Übungseinheiten ist eine aktive TSV Altenfurt e.V. Schwimmabteilungsmitgliedschaft erforderlich. Die Kinderschwimmkurse können auch ohne aktive Vereinsmitgliedschaft besucht werden.


Ist ein Folgekursplatz für mich automatisch reserviert, wenn wir am vorherigen Kurs bereits teilgenommen haben?

Leider ist es aus organisatorischen Gründen nicht möglich, automatisch einen Platz für Ihr Kind in einem Folge-oder Anschlussschwimmkurs zu reservieren. Für Interessierte Kinder bieten wir nach Abschluss der Kurse vielseitige Möglichkeiten für regelmäßige Schwimmübungsgruppen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig zwecks einer Reservierung für einen Folge-oder Anschlusskurs mit uns in Verbindung zu setzen, um für den individuellen Fähigkeitsumfang das richtige Übungsangebot auffindenzu können. Bitte beachten Sie auch, dass die neuen Kurse bereits zu Beginn Ihres Kursblockes auf unserer Homepage zur Anmeldung bereit stehen. Wir empfehlen Kinder, die den Wassergewöhnungskurs besuchen, nahtlos für einen Aufbaukurs (Seepferdchenvorbereitung) anzumelden.


Was ist der Leistungsumfang der einzelnen angebotenen Kurse?

Durch den Bayerischen Schwimmverband (BSV) und Bayerischen Landes- Sportverband (BLSV) zertifizierte, ausgebildete und zugelassene Übungsleiter führen unsere qualitativ hochwertigen Kurse durch. Das sehr spezielle Kursziel ist immer der Hauptfokuspunkt bei der Durchführung unserer Übungsstunden. Hierbei hat jeder Kurs individuelle Ziele, welche von unseren Trainern gezielt angesteuert werden. Ein Kurs beinhaltet in der Regel Einheiten zu je ca. 45 Minuten. Die Einheiten werden nach Möglichkeit ohne zeitliche Unterbrechung abgehalten. Während der bayerischen Schulferienzeiten finden in der Regel keine Einheiten statt. Der TSV Altenfurt e.V. behält sich aber das Recht vor, Einheiten im Einzelfall zu verschieben (z.B. aufgrund von Ferien, Krankheit des Kursleiters, Defekt im Schwimmbad etc.).

Ein Kurs ist immer ein Gruppenangebot, mit vielen unterschiedlichen Teilnehmer/innen. Eine garantierte Erreichung des Kurszieles kann, aufgrund individuell unterscheidender Lernprozesse, nicht versichert werden.


Wie kann ich von einem Kursplatz zurücktreten?

Bereits reservierte Kursplätze können bis zu zehn Arbeitstage vor Kursbeginn schriftlich wieder abgegeben werden. Hierzu genügt eine formlose Nachricht an schwimmen@tsvaltenfurt.de mit der bitte um Stornierung des Kursplatzes. Eine vollständige Rückerstattung der Kursgebühr nach bereits begonnen Kurs kann leider nicht stattfinden.

Sollte die Teilnahme am Kurs aus individuellen gesundheitlichen oder ähnlichen Gründen nicht (mehr) möglich sein, kontaktieren Sie uns bitte zeitnahe per E-Mail, damit wir hier eine für beide Seiten passende Einzelfallentscheidung finden können.


Ich konnte zu einer Kursstunde nicht anwesend sein, wann kann ich diese nachholen?

Da unser Kurssystem immer vollständig in sich geschlossene Kursgruppen und Abläufe berücksichtigt, können versäumte Einzelstunden nicht nachgeholt werden, auch nicht in anderen Kursen.

Für jeden Kurs bieten wir aus eigener Kulanz, soweit organisatorisch möglich, am Ende eines Kurses eine kostenlose Zusatzstunde an, welche freiwillig besucht werden kann.


Können Begleitpersonen mit ins Bad?

Wir können Ihre Neugier und Interesse verstehen, genauso wie auch wir gute Fotos von Kindern beim spaßigen Spielen im Wasser lieben, aber leider hilft das Ihrem Kind bei der persönlichen Entwicklung im völlig neuem Element “Wasser” nur sehr wenig, es ist sogar eher kontraproduktiv und baut zusätzlichen psychischen Druck beim Kind auf.

Sie können Ihr Kind zwecks Umziehen und Hilfstellungen gerne bis in die Sammelumkleide begleiten und zum Lehrschwimmbecken bringen. In Rücksprache mit den Übungsleitern möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es in Hinsicht auf den Erfolg des Kurses hilfreich ist, dem Kind zuzutrauen, diese 45 Minuten ohne elterlichen Beistand im Bad zu meistern. Daher bitten wir Sie, die Schwimmhalle direkt zu Übungsstundenbeginn wieder zu verlassen und Ihr Kind dann am Ende der Stunde am vereinbarten Ort in der Schwimmhallen (meistens an der weißen Steinmauer), wieder in Empfang zu nehmen.


Darf ich Fotos/Videos von meinem Kind während des Kurses aufnehmen?

Die Bäderordnung und die Hausordnung von NürnbergBad (Betreiberfirma des Langwasserbades) sind hierzu sehr strikt: Es ist nicht erlaubt. Mobiltelefone und Kameras sind im Langwasserbad vollständig untersagt. Wir bitten Sie dies zu berücksichtigen. Sollten Sie Bildmaterial aufnehmen wollen, halten Sie bitte vorher Rücksprache mit NürnbergBad, ob dies in Ordnung geht.


Muss für die Übungsstunden extra Eintritt bezahlt werden?

Die Kosten für das Eintrittsgeld ins Langwasserbad übernehmen wir für jeden Trainingsteilnehmer/in. Begleitpersonen dürfen zum Umziehen helfen kostenlos ebenfalls bis in die Sammelumkleiden begleiten. Schwimmen ist für die Begleitpersonen mittels der TSV Altenfurt-Eintrittskarte leider nicht möglich.


Was muss ich als Begleitperson beachten?

Bitte halten Sie sich an die Bäderordnung und Hausordnung von Nürnbergbad. Ab der Umkleidekabine das Weitergehen nur mit Badeschuhen möglich ist. Außerdem bitten wir zu beachten, dass ein längeres Aufhalten mit Straßenbekleidung in der Schwimmhalle von der Betriebsführung des Hallenbades nicht erlaubt ist.


Ich habe mich zum Kursstart verspätet, wie komme ich nachträglich ins Bad?

Gewöhnlich treffen sich die Übungsgruppen ca. 10-15 Minuten vor Kursbegin mit den Übungsleitern im Vorraum/Foyer des Langwasserbades und gehen gemeinsam in die Schwimmhalle. Hierzu sind keine separaten Einlasskarten notwendig.

Sollte man zu spät kommen, besteht für die Teilnehmer jederzeit die Möglichkeit an der Kasse des Langwasserbades eine sog. “Nachzüglerkarte” für einen nachträglichen Einlass zu erhalten. Hierzu muss der eigene Name und der Name des Übungsleiters genannt werden.