2018, Antonia Berger erschwimmt den1. Platz in 400 Freistil, 2. Platz in 50 Schmetterling, 2.Platz in 200 Freistil, 3.Platz in200 Schmetterling bei den Offene Süddeutsche Meisterschaften
2018, Lars Schuseil, erschwimmt den 3. Platz bei in 200 Freistil bei den Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Manuel Brandner, erschwimmt den 1. Platz bei im Freistilmehrkampf bei den Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Julia Stielfried, erschwimmt den 1. Platz bei im Rückenmehrkampf bei den Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Antonia Berger erschwimmt den 1. Platz in 200 Freistil, 2. Platz in 400 Freistil bei der Offene Bayerische Meisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Jann Spengler erschwimmt den 3. Platz im Schmetterlingmehkampf bei der Offene Bayerische Meisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Manuel Brandner erschwimmt den 3. Platz im Freistilmehrkampf bei der Offene Bayerische Meisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2018, Julia Stielfried erschwimmt den 1. Platz Freistilmehrkampf, 1. Platz im Rückenmehrkampf bei den Offene Bayerische Meisterschaft mit Schwimmmehrkampf
2017, Antonia Berger, Julia Stielfried, Lars Schuseil, Jeremias Pock, Lorenz Streicher erschwimmen bei den Bayerische Jahrgangsmeisterschaft 1x Gold,4x Silber,9x Bronze
2017, Antonia Berger Süddeutsche Meisterschaft, 2. Platz bei 200 Schmetterling, und 3. Platz über 400 Freistil
2016, Antonia Berger 1500 Freistil auf der 25 m Bahn, 17:51,03 in Berlin
2016, Antonia Berger holt bei den Süddeutschen Meisterschaften 1x Gold über 400m F und 1x Silber über 200m F
2016, Bayerische Meisterschaften 6x Gold, 15x Silber, 11 x Bronze holten:
Julia Stielfried , Lars Schuseil, Manuel Brandner, Antonia Berger, Deborah Weber, Benno Hingler, Roland Tichy, Jeremias Pock
2016, Katrin Gottwald holt bei den Deutschen JG-Meisterschaften 2 x Silber auf 100F und 1 x Bronze auf 200F.
2016, zum dritten Mal in Folge wird Katrin Gottwald für die Junioren-Europameisterschaften nominiert.
2016, Katrin Gottwald wird dreifache bayerische Vizemeisterin bei den bayerischen Meisterschaften. Lars Schuseil holt Gold im Schwimm-Mehrkampf.
2016, Katrin Gottwald holt 2 x Gold (JG-Wertung), sowie 1 x Bronze (offene AK), Manuel Brandner 1 x Gold (JG-Wertung), bei den Bayerischen Meisterschaften “Lange Strecken”.
2015, 4 x Gold, 9 x Silber und 7 x Bronze für die Altenfurter Schwimmer/-innen bei den Bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften.
2015, 71 Medaillen (21 x Gold, 29 x Silber und 21 x Bronze), holen die Altenfurter Schwimmer/-innen bei den Mittelfränkischen Meisterschaften 2015. Lars Schuseil wird mittelfränkischer Nachwuchsmeister.
2015, Katrin Gottwald holt bei den 1.European Games in Baku (JEM 2015), zweimal Bronze mit der deutschen Mixedstaffel auf 4 x 100-m-Freistil und auf 4 x 100-m-Lagen und stellt einen neuen bayerischen Altersklassenrekord auf 200-m-Freistil auf. Des Weiteren wird sie für die Jugend-Weltmeisterschaften 2015 nominiert.
2015, Katrin Gottwald wird deutsche Jahrgangsmeisterin auf 200-m-S und holt Silber auf 200-m-F, 100-m-F und 100-m-S. Paul Reither holt Silber auf 400m Lagen im Jahrgang 2000.
2015, Paul Reither holt bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften 1 x Gold, 3 x Silber und 2x Bronze. Lars Schuseil belegt im schwimmerischen Mehrkampf (Lage Freistil) mit 1860 Punkten den 2. Platz.
2015, Lars Schuseil wird bayerischer Schwimm-Mehrkampf-Meister im Jahrgang 2003, in der Schwimmlage Freistil.
2015, mit der Altenfurterin Katrin Gottwald steigt die 1. Damenmannschaft der SG Mittelfranken in die 1. Bundesliga auf. Weitere Sportler und Sportlerinnen der Schwimmabteilung steigen mit den Teams der SGM in die Landes- und Bayernliga auf.
2014, die Schwimmerinnen Gottwald und Weber, holen mit der B-Jugend-Mannschaft der SG Mittelfranken, den deutschen Vizemeistertitel im DMSJ-Wettbewerb 2014.
2014,  bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Sportler mit Behinderung holt Elena Krawzow in der offenen Altersklasse 2 x Gold, 7 x Silber und 2 x Bronze, und stellt dabei 4 neue deutsche Rekorde, sowie einen neuen Europarekord auf.
2014, Deborah Weber und Katrin Gottwald, werden mit der weiblichen B-Jugend der SG Mittelfranken deutsche Vizemeister im DMSJ Wettbewerb 2014.
2014, Katrin Gottwald wird bayerische Vizemeisterin auf der Kurzbahn über 100m Freistil und holt Bronze auf 200F, ebenfalls in der offenen Wertungsklasse.
2014, Elena Krawzow wird IPC-Europameisterin (100B) mit neuem Europarekord, und holt 2 x Bronze auf 50F und 200L.
2014, mit 40 Medaillen (17 x Gold, 14 x Silber und 9 x Bronze), bei den Bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften, wird das bis dato beste Ergebnis seit Bestehen erzielt.
2014, Katrin Gottwald holt bei den Jugendeuropameisterschaften Silber mit der Damenstaffel auf 4 x 100F, sowie Silber mit der Mixed-Staffel auf 4 x 100F.
2014, 114 x Edelmetall (40 x Gold, 44 x Silber und 30 x Bronze) für die Schwimmabteilung bei den Mittelfränkischen Meisterschaften.
2014, Zweimal Gold (50F und 100F), einmal Silber (200F), sowie Bronze im Gesamt-Juniorenfinale (100F), holt Katrin Gottwald bei den Deutschen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften. Paul Reither holt Silber auf 400m Lagen.
2014, Bronze und Silber für Katrin Streicher, sowie 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze für Paul Reither bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften.
2014, Bei den Deutschen Meisterschaften erzielt Katrin Gottwald auf 100mF mit 00:56,86min einen neuen bayerischen Altersklassenrekord, und qualifiziert sich für die Jugendeuropa-
meisterschaften 2014.
2014, 2 x Silber und 2 x Bronze für Katrin Streicher, sowie Silber für Katrin Gottwald, bei den Bayerischen Meisterschaften. Silber im SMK für Lorenz Streicher.  Silber und Bronze für die Altenfurter Damenstaffel auf 4 x 200F und 4 x 100L.
2014, Paul Reither (Jg.00) wird bayerischer Jahrgangsmeister über 1500F, und holt Bronze auf 400L. Weitere Medaillen in den Jahrgangswertungen gibt es für Katrin Streicher (Silber – 800F) und Katrin Gottwald (Bronze – 800F).
2013, bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Sportler mit Behinderung holt Elena Krawzow in der offenen Altersklasse 2 x Gold, 4 x Silber und 1 x Bronze, und stellt dabei 7 neue deutsche Rekorde, sowie einen neuen Europarekord auf.
2013, Bayerische Kurzbahnmeisterschaften, 3 x Gold, 2 x Silber für Katrin Gottwald in der Jugendwertung, sowie 2 x Bronze in der offenen AK, Bronze für Rebecca Pickel und David Schwan in der Jugendwertung; Bronze für die 4 x 50L Staffel der Damen;
2013, 2 x Gold, 3 x Silber, sowie 2 x Staffelgold holt der Polizeimeister Dominique Göttler bei den bayerischen Polizeimeisterschaften.
2013, DMSJ – 2013, viermal Bronze für Altenfurter Aktive beim DMSJ – Landesfinale 2013.
2013, Weltmeisterschaften der Sportler mit Behinderung 2013, Elena Krawzow holt Titel auf 100m Brust, sowie Bronze auf 50F.
2013, 9 x Gold, 10 x Silber und 3 x Bronze, für die Abteilung bei den bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften.
2013, Katrin Gottwald, holt beim European Youth Olympic Festival 2013 (EYOF), in Utreecht (NL), mit den Staffeln 4 x 100F der Damen, 4 x 100L Mixed, zweimal olympisches Silber, sowie
mit der 4 x 100F Mixed, die Bronzemedaille.
2013, Altenfurter Schwimmer/-innen holen bei den Mittelfränkischen Meisterschaften 137 Medaillen (58 x Gold / 44 x Silber / 35 x Bronze); Rekordergerbnis bis dato….
2013, Deutsche Jahrgangsmeisterschaften. Katrin Gottwald wird Deutsche Meisterin im Jahrgang 1999 auf 50F und holt Silber auf 100F. Des Weiteren wird sie für die EYOF 2013 nominiert.
2013, Süddeutsche Meisterschaften, Katrin Streicher holt 2 x Bronze (100S / 200F) und 1 x Silber (50S) in der JG-Wertung, sowie 1 x Bronze (50S) in der offenen AK; Bronze für Katrin Gottwald (100F) in der offenen AK; Paul Reither holt Silber im Süddeutschen-Mehrkampf;
2013, Katrin Gottwald wir bayerische Vizemeisterin auf 100F; Paul Reither holt Gold im SMK, Selina Herzog holt Bronze, ebenfalls im SMK.
2013, Altenfurter Schwimmer steigen mit der 1.Herrenmannschaft der SSV Nürnberg, im Rahmen der DMS 2013 in die Bayernliag auf.
2013, Bayerische Meisterschaften “Lange Strecke”, Silber für Katrin Gottwald auf 800F, 2 x Bronze für Katharina Müller auf 800F und 400L, sowie Bronze für Paul Reither auf 400L, in den jeweiligen Jahrgangswertungen.
2012, DMSJ – Bundesfinale, Lena Gottwald, Katharina Müller, Katrin Streicher, Alina Wolf, werden mit der A-Jugend Mannschaft der SSV Nürnberg, Deutscher Vizemeister;
2012, DMSJ – Landesfinale, reine Altenfurter E-Jugend wird bayerischer Mannschaftsmeister; Weiter holen Altenfurter Schwimmerinnen mit den SSV Mannschaften der A- und C-Jugend, Gold und Silber;
2012, Bayerische Kurzbahnmst., Silber und Bronze in der offenen AK für Katharina Müller (200B/400L) und Katrin Streicher (100S/50S); Jugendwertung 5 x Gold für Katrin Gottwald (50F/100F/200F/50S/100S und Bronze 100L) + Bronze (50F) in der offenen AK; Rebecca Pickel Silber und Bronze in der Jugendwertung (800F/200R);
2012, Paralympics London 2012, Elena Krawzow holt in neuer Europarekordzeit die Silbermedaille auf 100m Brust.
2012, Silber in der offenen AK und Gold in der Jugendwertung, bei den bayerischen Staffel-
meisterschaften über 4 x 1,25km im freien Gewässer.
2012, 18 x Gold, 9 x Silber und 5 x Bronze, bei den Bayerischen Junioren- und Jahrgangs-
meisterschaften für die Aktiven der Schwimmabteilung.
2012, Bayerische Meisterschaften Freiwasser, Silber und 2 x Bronze über 5km, 2 x Gold und 1 x Silber über 2,5km für Altenfurter Aktive.
2012, 41 Aktive holen bei den Mittelfränkischen Meisterschaften 2012, 119 x Edelmetall, davon
42 x Gold, 37 x Silber und 40 x Bronze.
2012, Bayerische Meisterschaften und -Jahrgangsmeisterschaften über 5km im Freiwasser. Tina Rüger holt Silber in der offenen AK, Katrin Streicher und Rebecca Pickel jeweils Bronze im JG.
2012, Katrin Gottwald holt im Jahrgang 1999 drei deutsche Meistertitel auf 50F, 100F und 200F, bei den deutschen JG-Meisterschaften, und ist damit die erfolgreichste bayerische Sportlerin bei diesen Titelkämpfen.
2012, Altenfurter Masters-Team holt bei den Bayerischen Meisterschaften “Kurze Strecken”, 5 x Gold, 8 x Silber und 5 x Bronze.
2012, Der bis dato größte Erfolg für die Schwimmabteilung: Tina Rüger wird deutsche Vizemeisterin und deutsche Juniorenmeisterin über 400L, und holt weiter 2 x Silber (200S/800F) in der Juniorenwertung. Katrin Streicher wird deutsche Vizemeisterin im Jahrgang 1996 auf 50S.
2012, Süddeutsche Jahrgangsmeistertitel für Katrin Streicher (50S/100S) sowie Bronze (50S) in der offenen AK, und für Katrin Gottwald (100S/100F), sowie für Tina Rüger (100S). In Summe holen Altenfurter Sportler 5 x Gold, 4 x Silber, 4 x Bronze bei den Süddeutschen Meisterschaften.
2012, Bayerische Meisterschaften. Titel für Katharina Müller auf 200B, sowie Silber auf 100B und 2 x Bronze auf 50B und 200L. Katrin Streicher holt Silber und Bronze über 50S und 50R. Paul Reither gewinnt den Jugendmehrkampf im Jahrgang 2000, in der Schwimmlage Freistil.
2012, Bayerische Meisterschaften “Lange Strecke”, der Masters. Jennifer Leicht und Dominique Göttler, holen den Titel auf 200m Rücken.
2012, Bayerische Meisterschaften “Lange Strecke”. Tina Rüger wird bayerische Meisterin in der offenen AK, sowie Juniorenmeisterin auf 400L und holt Silber auf 800F, ebenfalls in der Juniorenwertung.  Laura Felder und Kilian Wenker holen Bronze auf 400L in der jeweiligen Jahrgangswertung.
2011, Katharina Müller holt bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften 2 x Silber (50B/100B) in der offenen Altersklasse, Katrin Gottwald Bronze (100F), in der Jugendwertung.
2011, Altenfurter Sportler holen mit der SSV Nürnberg die bayerische Meisterschaft über 4 x 1,25km im freien Gewässer und Bronze in der offenen AK, sowie Bronze in der Nachwuchs-
staffel.
2011, Altenfurter Sportler holen bei den Bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften, 11 x Gold, 13 x Silber und 5 x Bronze. Insgesamt das bis dato beste Resultat seit Bestehen der Abteilung. Lorenz Streicher (200R/S) und Benno Hingler (100R/S), beide JG 2001, sind die jüngsten Altenfurter Medaillengewinner seit Teilnahme an diesen Meisterschaften.
2011, Alexander Gallitz wird bayerischer Vizemeister in der AK40, auf 2,5km im freien Gewässer.
2011, Mit 44 x Gold, 29 x Silber und 22 x Bronze, wird das Vorjahresergebnis, bei den Mittelfrän-
kischen Meisterschaften, bei weitem übertroffen.
2011, Tina Rüger wird deutsche Jahrgangsmeisterin im Jahrgang 1994, auf 200S / 400L und holt Bronze auf 200L. Katharina Müller (50B) und Katrin Streicher (50S), werden deutsche Vizemeisterinnen im Jahrgang 1996.
2011, Lars Fiedler wird in der AK 40 zweifacher Bayerischer Meister auf 50F und 100F und holt 3 x Bronze, Alexander Gallitz (AK40), holt Silber (50F) und Bronze (100F).
2011, Katharina Müller wird Süddeutsche Jahrgangsmeisterin auf 400F und 100B und holt Silber auf 200B; Dominique Göttler wird Süddeutscher Vizemeister im Jahrgang 1992 auf 50S; Katrin Streicher holt Bronze über 50S.
2011, Altenfurter holen 18 Einzelmedaillen bei den Bayerischen Meisterschaften in Würzburg. Katrin Gottwald, wird erstmals seit Bestehen der Abteilung, bayerische Jugendmehrkampf-Meisterin im Jahrgang 1999.
2011, Tina Rüger wird süddeutsche Meisterin in der offenen AK über 400L und holt Silber im Jahrgang 94 auf 800F; Katharina Müller, Katrin Gottwald holen ebenfalls Silber im JG auf 800F.
2011, Altenfurter Schwimmerinnen steigen mit der 1. Damenmannschaft der SSV Nürnberg im DMS Wettbewerb 2011 in die 2. Bundesliga Süd auf.
2011, Tina Rüger und Dominique Göttler, werden von den Mitgliedern des TSV Altenfurt, zu den Sportlern des Jahres 2010 gewählt.
2011, Tina Rüger wird bayerische Vizemeisterin und Jahrgangsmeisterin auf 400L, sowie Jahrgangsmeisterin auf 800F, bei den Bayerischen Meisterschaften “Lange Strecke”. Ebenfalls im Jahrgang holen Katharina Müller Gold und Pia Fleischmann Silber auf 400L,  Laura Felder Silber auf 800F.
2010, bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften verbessert Katharina Müller den eigenen bayerischen  Altersklassenrekord auf 100m Brust, gleich zweimal, und stellt einen neuen Rekord auf 50m Brust auf.
2010, bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Behinderten werden Elena Krawzow (50B) mit neuem deutschen Rekord, und Saskia Valentin (200S), deutsche Meisterinnen, sowie deutsche Vizemeisterinnen auf 100B und 50S, in der offenen Altersklasse. In der Wertung der Jugend A holen beide Sportlerinnen in Summe weitere 8 deutsche Jahrgangstitel.
2010, 5 x Gold, 7 x Silber, 7 x Bronze, davon 2 x Silber und 2 x Bronze in der offenen Wer-
tung, bei den Bayerischen Kurzbahmeisterschaften, geht nach Altenfurt. Katharina Müller stellt
auf 100m Brust neuen bayerischen Altersklassenrekord für Vierzehnjährige auf.
2010, jeweils 3 Altenfurter eingesetzt in den SSV Staffeln, holen bei den Bayerischen Staffelmeis-
terschaften im Freiwasser über 4 x 1,25km, Silber in der offenen Klasse & Bronze bei den 12-14Jährigen
2010, 21 Medaillen ( = 3 mehr wie im Jahr 2009 ) davon 4 x Gold, 7 x Silber, 10 x Bronze, für die Schwimmabteilung bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften 2010 in Dachau.
2010, Saskia Ruttor wird bayerischer Meisterin der AK20, im Freiwasser über 2,5km.
2010, Bei den Jugend-Europameisterschaften in Helsinki, belegt Tina Rüger über 200m Schmetterling den 6. Platz.
2010, 29 x Gold, 28 x Silber, 21 x Bronze, lautet die hervorragende Bilanz bei den Mittelfränki-
schen Meisterschaften.
2010, Tina Rüger wird deutsche Jahrgangsmeisterin über 200S und wird in den deutschen Kader für die Jugend Europameisterschaften in Helsinki berufen.
2010, Katharina Müller (400F), Tina Rüger (200S), Dominique Göttler (100S), holen jeweils Gold und werden Süddeutsche Jahrgangsmeister in ihren Altersklassen.
2010, Bei den Int. Deutschen Masters – Meisterschaften “Lange Strecke”, sichert sich Saskia Ruttor, in der AK 20, den deutschen Vizemeistertitel über 200m Rücken.
2010, Saskia Ruttor wird in der offenen Klasse bei den Masters, bayerische Meisterin über 200R und holt zweimal Silber über 800F und 400F.
2010, DMSJ-2010, Schwimmerinnen der weiblichen B- und D-Jugend, holen mit den SSV-Teams Silber und Bronze beim bayerischen Landesfinale in Erlangen.
2010, Bei den Süddeutschen Meisterschaften “Lange Strecke”, wird Dominique Göttler  süddeutscher Vizemeister über 1500F und holt Bronze über 800F, jeweils in der offenen Klasse. In der Jahrgangswertung holt Tina Rüger Silber über 400L und 800F, Katrin Streicher Silber über 400L.
2010, Dominique Göttler belegt bei den Bayerischen Meisterschaften “Lange Strecke”, Platz 1 über 1500F, und holt damit den ersten Bayerischen Meistertitel in der offenen AK für die Schwimmabteilung.
2009, Bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften in Ingolstadt wird Tina Rüger Bayerische Vizemeisterin in der offenen Klasse über 400L. Katharina Müller wird bayerische Jugendmeisterin auf 50B und 200B.
2009, Mit der Staffel der SSV Nürnberg gewinnen Aktive der Schwimmabteilung, erstmalig eine Medaille, bei den Bayerischen-Staffel-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen.
2009, 18 Medaillen, davon 6 x Gold, 9 x Silber und 3 x Bronze, gehen bei den Bayerischen Jahr-
gangs- und Juniorenmeisterschaften an die Altenfurter Schwimmabteilung. Herausragende Aktive Tina Rüger mit 4 Goldmedaillen. Caroline Reif ist mit zweimal Silber, die jüngste Medaillenge-  winnerin bei einer “Bayerischen”, seit Bestehen der Schwimmabteilung.
2009, Rekordresultat bei den Mittelfränkischen Meisterschaften. 75 Medaillen (33 x Gold, 24 x Silber und 18 x Bronze ), für die Schwimmabteilung.
2009, Tina Rüger wird Deusche Vizemeisterin bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Hamburg, über 200S, Katharina Müller belegt Platz 3 über 200L.
2009, Tina Rüger (100S), Katharina Müller (200L) werden Süddeutsche Jahrgangsmeister.
2009, Altenfurter Schwimmerinnen der D- und C-Jugend, werden mit den SSV-Teams DMSJ-Landesmeister, und qualifizieren sich für das DMSJ-Bundesfinale, und belegen dort Platz 7 und 6.
2009, Dominique Göttler wird Süddeutscher Vizemeister im Jahrgang 1992 über 1500F, in Plauen. 
2009, im Rahmen eines Jugendländerkampfes stellt Katharina Müller einen neuen bayerischen Altersklassenrekord auf der Kurzbahn über 100m Brust, im Jahrgang 1996, auf.
2008, die Damen steigen im Rahmen des DMS-Wettbewerbs mit der Mannschaft der SSV Nürn-
berg in die höchste bayerische Klasse, die Bayernliga auf. Die Herren erreichen den Aufstieg in
die Landesliga.
2008, Katharina Müller wird dreifache bayerische Jugendmeisterin bei den Bayerischen Kurzbahn Meisterschaften in Ingolstadt.
2008, 13 Medaillen, davon 6 Goldmedaillen werden von unseren Aktiven bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Erlangen erschwommen. Herausragende Aktive, Katahrina Müller, die im Jahrgang 1996 einen neuen bayerischen Altersklassenrekord über 200B aufstellt.
2008, bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, wird Saskia Ruttor im Jahrgang 1990, deutsche Vizemeisterin über 5km.
2008, 13. Juni, bislang größter Erfolg. Bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin wird Tina Rüger über 200S, Deutsche Meisterin und erreicht Platz 3 über 100S.
2008, Tina Rüger holt Silber im Jugendmehrkampf, im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften und belegt kurze Zeit später Platz 2 und 3, bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften in Wetzlar über 200S und 100S.
2008, erstmalig belegen Sportlerinnen der Schwimmabteilung Platz 1 in den deutschen Jahrgangs-Bestenlisten.
2007, die 1. Damenmannschaft steigt im Rahmen des DMS – Wettbewerbs in die Landesliga auf.
2007, 19 Medaillen, davon 5 Goldmedaillen werden von unseren Aktiven bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Grafenau erschwommen.
2007, erstmalig werden Aktive in einen Auswahl – Kader für einen Jugendländerkampf berufen.
2007, Dominique Göttler wird Süddeutscher Vizemeister im Jahrgang 92 über 100F in Darmstadt.
2007, Platz 2 im DMSJ-Landesfinale für die Herren-Mannschaft des Jahrgangs 92/93.
2006, Dominique Göttler erreicht bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin den 4.Platz über 50F, und wird kurze Zeit später bayerischer Jahrgangsmeister über 400F.
2005, erster herausragender Erfolg. Die Jungen-Mannschaft des Jahrgangs 92/93, in der Besetzung Göttler, Weinzierl, Segert, Wallat, Lang, wird bayerischer Mannschaftsmeister im Landesfinale des DMSJ-Wettbewerbs.